Mehr als klassische TV-Spots

Mit Fernsehwerbung können Marken aufmerksamkeitsstark und ohne viele Worte in Szene gesetzt werden. Das Medium TV bietet dabei viel Raum für außergewöhnliche und eindrucksvolle Werbebotschaften, die sich durch eine spektakuläre Inszenierung im Bewusstsein der Zielgruppe festsetzen.

Neben dem klassischen TV-Spot gibt es noch zahlreiche Spezialwerbeformen. Diese stehen häufig in enger Verbindung zum Programmformat und erzeugen dadurch eine starke Marken-Awareness. TV-Kampagnen lassen sich durch Onlineverlängerungen des Spots als Werbevideo auf der Senderwebseite sowie mit Teletext-Werbung ergänzen.


pdf

Sie wollen TV-Werbung schalten?

 

Kurzbriefing

 

Jetzt Angebot anfordern


1. Klassische Spot-Schaltung

Der klassische TV-Spot ist das Standardformat für Werbung im Fernsehen.

  • Die Mindestlänge beträgt 5 Sek.
  • die Maximallänge 89 Sek.
  • Spotlänge beim klassischen TV-Spot zwischen 20 bis 30 Sek.

Der Klassiker unter den TV-Werbeformen bietet somit ausreichend Platz für ausführliche Information und die Vermittlung von Produktdetails, wie z.B. von erklärungsbedürftigen Produkten.

Aufwendige Geschichten (Story Telling) sorgen dafür, dass der Zuschauer auch emotional abgeholt wird. Ein intensives Markenerlebnis ist die Folge, was wiederum zu einem nachhaltigen Markenaufbau beiträgt.

 

Kosten

Die Kosten für einen klassischen Werbespot im Fernsehen variieren stark. Sie sind abhängig von:

  • Sender
  • Monat
  • Wochentag
  • Programmumfeld
  • Zeitschiene
  • Spotlänge

Für eine sinnvolle TV-Kampagne sollten mindestens 40 – 50 Tsd. € (zzgl. 19 % MwSt.) eingeplant werden.

Auf den reichweitenstarken Sendern, wie z.B. ARD, ZDF, RTL, RTL II, Sat.1, Pro7 oder VOX bedarf es eines deutlich höheren Budgets (>100 Tsd. €). TV-Kampagnen auf Spartensendern, Pay-TV Sendern sowie im Regionalfernsehen sind bereits ab 10 – 15 Tsd. € realisierbar. 


2. Sonderwerbeformen im TV

Wie in allen anderen Mediengattungen gibt es auch im TV Sonderwerbeformen, sogenannte Special Ads. Diese Sonderwerbeformen im Umfeld von beliebten, reichweitenstarken Programmen lenken den Blick wirkungsvoll und gezielt auf das beworbene Produkt - die Möglichkeiten hierbei sind schier unbegrenzt. Nachfolgend sind einige Formen der Special Ads beispielhaft aufgeführt. 

 

Programmsponsoring

Programmsponsoring bietet werbetreibenden Unternehmen die Möglichkeit, Image und Bekanntheit bestimmter Formate zu nutzen und diese Eigenschaften auf Ihr Produkt zu übertragen. Voraussetzung dafür ist, dass das sponsernde Unternehmen bereits einen gewissen Anteil an Bekanntheit am Markt genießt und somit einen Wiedererkennungswert besitzt.

Durch die exklusive, direkte Anbindung an ein zielgruppenaffines Umfeld sowie die inhaltliche Beziehung zwischen Sponsor und Programm ist diese Sonderwerbeform ein Garant für hohe Aufmerksamkeit sowie die Akzeptanz der Zuschauer. 

Splitscreen-Werbung

Splitscreen bedeutet wörtlich übersetzt „geteilter Bildschirm“. Bei dieser Werbeform wird also nur ein Teil des ausgestrahlten Bildschirms mit Werbung belegt – im anderen Teil läuft das aktuelle Programm weiter. Dadurch sinkt die Gefahr des “Wegzappens“ und die Werbung wirkt gleichzeitig besonders aufmerksamkeitsstark. Die Kennzeichnung des Spots durch einen entsprechenden Schriftzug ("Werbung“) ist Pflicht. Außerdem ist Splitscreen-Werbung bei Gottesdiensten und Kindersendungen nicht erlaubt. 

Trailer-Sponsoring

Beim Trailer-Sponsoring wird der Sponsoring-Hinweis am Ende eines Ankündigungs- oder Begleit-Trailers platziert. In der Regel wird das Trailer-Sponsoring nur in Kombination mit dem Programm-Sponsoring angeboten. Es erhöht also die Reichweite des Programm-Sponsorings bei gleicher Aufmerksamkeit und Akzeptanz durch den Zuschauer. 


Kurzunterbrechungen

Kurzunterbrechungen während bestimmter Formate sichern die Aufmerksamkeit. Es besteht nur ein geringes Risiko, dass die Zuschauer wegschalten, da die Aussicht auf das Ende der Werbung eingeblendet wird (z.B. durch Einblendung eines Countdowns).

Kurzunterbrechungen sind vor allem für Unternehmen sinnvoll, die bereits einen bestimmten Bekanntheitsgrad am Markt besitzen, da durch die sehr kurze Unterbrechung der Sendung die Hauptaufmerksamkeit der Seher noch bei dem eigentlichen Format liegt und nicht beim Spot. 

 

Product Placement

Unter Product Placement versteht man die Platzierung eines Produktes innerhalb einer Sendung. Diese Werbeform eignet sich nicht nur für produzierende Unternehmen, sondern ist auch für Dienstleister bestens geeignet. Ob Sie Ihre Firma mit einem Plakat am Ende der Straße oder einer Kaffeetasse auf dem Tisch vor dem Schauspieler platzieren – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Für produzierende Unternehmen ist sogar eine Interaktion des Produktes mit dem Schauspieler vorstellbar.

Neben dem klassischen Product Placement, bei dem das Produkt schon bei der Produktion des Formats eingebunden wird, ist seit einigen Jahren auch eine Produktplatzierung in digitaler Form möglich. Der Vorteil des Digital Product Placements liegt auf der Hand. Unabhängig von den Drehzeiten der Sendung, kann das Produkt im Nachhinein in bereits abgedrehte Szenen via Videobearbeitung eingefügt werden. Dabei ist es völlig unerheblich, welche Form, Farbe oder Größe das platzierte Element hat.

Die gezielte Darstellung der gewünschten Inhalte und die Verknüpfung mit bestimmten Sendeformaten bringt nicht nur die emotionale Aufladung des platzierten Produktes mit sich, sondern stellt sicher, dass potenzielle Zielgruppen vorrangig im gewählten und präferierten Senderumfeld angesprochen werden. Die Verknüpfung von Product Placement und klassischer Fernsehspotschaltung erzeugt einen Wiedererkennungseffekt und gibt nochmals einen zusätzlichen Kaufimpuls.

Durch die Sympathie der Zuschauer gegenüber bestimmten Protagonisten, lässt sich eine positive Einstellung gegenüber des platzierten Inhaltes generieren. 

 

ePaper zum Download

epaper-tv-werbung

  • Kompakter Überblick
  • Einsatzgebiet und Formen
  • Planung und Umsetzung

zum Gratis-Download


Was kostet TV-Werbung?

Was kostet TV-Werbung?Jetzt informieren

Wie buche ich TV-Werbung?

Wie buche ich TV-Werbung?Jetzt informieren

Wer produziert den TV-Spot?

Wer produziert den TV-Spot?Jetzt informieren

Welche Werbe-Formen gibt es?

Welche Werbeformen gibt es?Jetzt informieren

Gibt es hilfreiche Downloads?

Gibt es hilfreiche Downloads?Jetzt informieren

Worauf sollte ich achten?

Was muss ich beachten?Jetzt informieren

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
18 Bewertungen: 98.9%

Änderungen und Irrtümer vorbehalten!