Media-Controlling

Der letzte Schritt für Ihre Mediaplanung ist das Media-Controlling. Hier wird der Erfolg Ihrer Kampagne gemessen und überprüft, ob Ihre gesetzten Marketing-, Werbe- und Kommunikationsziele wirklich erreicht wurden.

Nutzen des Media-Controllings

  • Feststellung der Reichweite Ihrer Kampagnen
  • Messung der Werbewirkung auf Ihre Zielgruppe
  • Erfolgskontrolle des Einsatzes der jeweiligen Medien
  • Steigerung der Effizienz Ihrer zukünftigen Kampagnen

Sie benötigen zusätzliche Informationen?

Wir sorgen dafür, dass alles für Sie nach Plan läuft! Mithilfe moderner Steuerungsinstrumente kontrollieren wir die Effektivität des erstellten Mediaplans, betrachten die Werbeaktivitäten analytisch und bewerten die erreichten Ziele.
Für offene Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Media-Controlling im Detail

Das Media-Controlling bezieht sich auf die Beschaffungs- und Produktionsprozesse von Medienorganisationen.

Die meisten Medienunternehmen sind auf den beiden vernetzten Märkten Publikums- und Werbemarkt aktiv. Aus diesem Grund beinhaltet das Mediacontrolling sowohl das Controlling der Beschaffung, der Produktion und des Vertriebs inhaltlicher Angebote als auch die Zusammensetzung der Inhalte zu Programmen (Sortiments- oder Programmcontrolling). Auch die Kontrolle der Werbevermarktung (Anzeigencontrolling) ist Bestandteil des Mediacontrollings. Alle drei Bereiche konzentrieren sich auf die Steuerung der betrieblichen Abläufe, Bereiche und Angebote. Damit sind sie dem operativen Controlling zuzurechnen. Man unterscheidet zwischen strategischem und operativem Controlling:

Strategisches Controlling

Das strategische Media-Controlling konzentriert sich auf Handlungen auf der obersten Organisationsebene und unterstützt hier Planungs- und Entscheidungsprozesse. Dies geschieht zum einen durch Stärken- und Schwächenanalysen und zum anderen durch Prognosen zu Märkten und Wettbewerbern.

Die Aufgabe des strategischen Controllings besteht darin, die nachhaltige Existenzsicherung des Unternehmens zu gewährleisten und Probleme und Zielabweichungen zu erkennen. Es muss sichergestellt werden, dass die strategischen Ziele umgesetzt und Planungsgrundlagen auf ihre Gültigkeit überprüft werden.

Operatives Controlling

Das operative Media-Controlling konzentriert sich auf die direkte, konkrete Leistungserstellung der Medienorganisationen, die sich durch die drei Bereiche Inhaltsleistung, Verbreitungsleistung und Werbeträgerleistung unterscheiden. Zu den klassischen operativen Controlling-Instrumenten zählen neben den Soll-/Ist-Vergleichen, Kennzahlensystemen, Deckungsbeitrags- und Kapitalflussrechnung auch die Budgetierung, ABC-Analyse und Investitionsrechnungen.

ivw
zeitliche-planung
räumliche-planung
Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
3 Bewertungen: 46.7%

Änderungen und Irrtümer vorbehalten!