Nutzen der Marktforschung

Die Marktforschung beschafft und analysiert systematisch und objektiv Informationen über das Marktgeschehen. Damit bildet sie eine fundierte Grundlage für Marketingentscheidungen. Die Gewinnung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte zählen somit zu den Aufgabenbereichen der Marktforschung.

Nutzen

  • Analyse und Prognose von Absatz- und Beschaffungsmärkten
  • sorgfältige Beschreibung von Märkten
  • Gewinnung von Aussagen über Ursache-Wirkungsbeziehungen
  • Informationsgrundlage für Marketing-Entscheidungen und -ziele
  • Informationen über die globale Umwelt: gesamtwirtschaftliche, technologische, rechtlich-politische und soziokulturelle Rahmenbedingungen

 

Zusätzliche Informationen

Haben Sie Interesse an bestimmten Marktforschungsprojekten und Studien, welche auf unseren Seiten nicht genannt sind oder wollen Sie selber eine Studie in Auftrag geben? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 


Marktforschung im Detail

Teilbereiche, Phasen und Ansätze der Marktforschung

Die Marktforschung lässt sich in verschiedene Ansätze unterteilen. Diese haben Vor- und Nachteile und können je nach Ziel unterschiedlich stark an die Bedürfnisse angepasst werden.

Themen sind vor allem Sachverhalte in den Absatz- und Beschaffungsmärkten und die dort zum Einsatz kommenden Instrumente. Die Erforschung des Marktes kann sowohl durch Marktanalyse als auch durch Marktbeobachtung erfolgen. Synonym zu Marktforschung wird auch der Begriff Marketingforschung verwendet. 

 

Mehr Informationen

Marktsegmentierung

Die Marktforschung bildet die Basis für eine eindeutige Marktsegmentierung. Im Rahmen der Marktsegmentierung wird der Gesamtmarkt in verschiedene Untergruppen, sogenannte Marktsegmente eingeteilt. Das Ziel dieser Unterteilung ist die eindeutige Marktidentifizierung

Arten der Marktsegmentierung

Im Rahmen der Marktsegmentierung sind vor allem folgende Segmentierungsvariablen relevant:

Geographisch:

  • Land
  • Staat
  • Gemeinde
  • Stadt
  • Stadtviertel

Demographisch:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Einkommen
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Religion
  • Nationalität

Psychographisch:

  • Persönlichkeitsmerkmale
  • Lebensstil
  • Soziale Schichtzugehörigkeit

Verhaltensmerkmale:

  • Kaufverhalten
  • Markentreue
  • Einstellung zum Produkt
  • Kaufhäufigkeit

Die Rolle der Institute

Detaillierte Informationen über Entwicklungen auf dem Markt werden im Zuge des stetig steigenden Wettbewerbs in der Wirtschaft immer wichtiger. Aus diesem Grund nimmt die Zahl der Marktforschungsinstitute in vielen Ländern zu. Neben der Internationalisierung der Institute erfolgt auch eine starke Konzentration im Inland, da sich gerade mittelgroße Institute aufgrund mangelnder Präsenz im Ausland schwertun. Neben Konsumforschung, Politikumfragen, Sozialstudien und Reichweitenmessung beschäftigen sich Markforschungsinstitute mit Kunden- und Mitarbeiterbefragungen. Es lassen sich viele Gründe finden, die für die Vergabe von Marktforschung an spezialisierte Institute sprechen. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • größere Objektivität
  • mehr Know-How
  • Kosten fallen nur bei Inanspruchnahme an
  • größeres Methodenarsenal
  • mehr Erfahrung

Übersicht über die wichtigsten Marktforschungsinstitute

Im Folgenden werden Ihnen die wichtigsten Institute und Dachorganisationen sowie ihre Funktionen vorgestellt

Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)

Die GfK ist eines der größten Marktforschungsunternehmen der Welt und beschäftigt über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Forschungsangebote sind in drei Sektoren aufgeteilt: Custom Research, Retail & Technology und Media. Die GfK-Gruppe bedient vor allem Konsumgüter-, Pharma-, Medien- und Dienstleistungsmärkte. Damit ist die GfK im Bereich der Marktforschung die Nummer 1 am deutschen Markt. Die GfK wurde bereits 1934 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Nürnberg. Zu den Serviceangeboten der GfK zählen neben Datenanalysen und -erhebungen auch Beratungsleistungen für Unternehmensentscheidungen.

Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF)

Die AGF versteht sich als Zusammenschluss der Sender ARD, ZDF, ProSiebenSat.1 Media AG und der Mediengruppe RTL Deutschland. Sie wurde 1988 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Den Schwerpunkt legt die AGF auf die quantitative Fernsehzuschauer- und Reichweitenforschung in Deutschland, wozu die Fernsehnutzung von 5640 Haushalten und damit 72,01 Mio. Personen abgebildet wird. Das Ziel ihrer Arbeit ist das Erschließen einer einheitlichen Fernsehwährung, die als zuverlässige Entscheidungsgrundlage für alle Marktpartner im Fernsehmarkt gelten soll.

Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AG.MA)

Die AG.MA mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1954 gegründet und ist eine der relevantesten Institutionen im Bereich der Reichweitenforschung in Deutschland. Zu den wichtigsten Aufgaben der AG.MA zählt die Erhebung aller medialen Werbeträger. Die Veröffentlichungen der AG.MA umfassen die aktuellen Nutzungsdaten für die Mediengattungen Fernsehen, Radio, Zeitungen/Zeitschriften, Kino, Plakate und Online. Im Zentrum der Reichweitenforschung der AG.MA stehen die Media-Analyse für Printmedien und elektronische Medien. Die AG.MA ist eine Non-Profit-Organisation und ein eingetragener Verein.

Arbeitskreis deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute (ADM)

Der zentrale Aufgabenbereich des ADM liegt in der Qualitätssicherung von Reichweiten- und Marktforschungsstudien. Als Wirtschafts- und Interessenverband der privatwirtschaftlich organisierten deutschen Markt- und Sozialforschungsinstitute besteht der ADM seit 1955. Er führt Studien über die Konsumgüter- und Gebrauchsgüterindustrie durch. Neben der politischen Interessenvertretung und der Durchsetzung von Berufsgrundsätzen fällt auch die Selbstregulierung der Markt- und Sozialforschung sowie die Beratung und Vertretung der Mitglieder in das Tätigkeitsfeld des ADM.

Forsa (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen)

Forsa ist ein Markt-, Meinungs- und Sozialforschungsinstitut, das sowohl Erhebungs- als auch Auswertungsarbeiten selbst durchführt. Neben Mehrthemenumfragen, Business-to Business-Forschung, Marktanalysen und Medienforschung zählen auch Politik- und Wahlforschung, Werbewirkungskontrollen und Imageforschung zu den Tätigkeitsfeldern der Forsa.

Die Informationsgesellschaft der deutschen Werbewirtschaft (IVW)

Die IVW ist zuständig für die Erhebung und Prüfung aller Auflagen- und Absatzdaten von Werbeträgern. Insgesamt hat die IVW 2000 Mitglieder, die u.a. aus den Bereichen Hörfunk, Fernsehen, Online und Print kommen. Zu den Aufgaben der IVW gehört die Feststellung, Prüfung und Veröffentlichung der Leistungswerte zur Verbreitung von Werbeträgern in Deutschland. Die IVW wurde 1949 gegründet und versorgt die Medienbranche seitdem mit Daten für die Vermarktung von Medien als Werbeträger. Die Publikation und Kontrolle der Auflagenhöhe von Zeitungen, Zeitschriften und anderen Presseerzeugnissen ist das Kerngebiet dieser Marktforschungsinstitution. Dabei überwacht die IVW alle Mediensegmente: Pressemedien, Onlinemedien, Funkmedien, Außenwerbung und Kino.

ACNielsen

Als internationales Marktforschungsinstitut mit Sitz in New York führt AC Nielsen sowohl Studien im Bereich der Fernseh- und Radionutzungsforschung als auch in der Werbe- und Wirkungsforschung durch. In Deutschland ist das Unternehmen vor allem durch die sogenannten Nielsengebiete bekannt. Dabei handelt es sich um eine Aufteilung Deutschlands in 7 Regionen, wobei einzelne Bundesländer nach ähnlicher Kaufkraft und ähnlichem Konsumverhalten zusammengefasst werden. Sinn und Zweck dieser Aufteilung ist unter anderem, nach Gebieten zu unterscheiden, die in sich mit vergleichbaren Marketingmaßnahmen angesprochen werden können. In Deutschland hat das Informations- und Medienunternehmen seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main und beschäftigt sich vor allem mit Handelsforschung und Verbraucheranalysen.

TNS Infratest

TNS Infratest deckt folgende Bereiche ab: Automobil-Marktforschung, IT/Telekommunikation, Consumer & Retail, Medienforschung, Energiemarktforschung, Finanzmarktforschung, Gesundheitsforschung etc. TNS Infratest ist nach Branchen, Märkten, Marketing-Tools und Marketingstrategien organisiert. Damit zählen neben der Markt- und Medienforschung auch die Sozial- und Politikforschung zu den Tätigkeitsbereichen von TNS Infratest

Ipsos

Ipsos ist international tätig, wurde 1975 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Paris. Schwerpunktmäßig ist Ipsos vor allem in den Bereichen Marketingforschung, Werbeforschung, Kundenzufriedenheitsforschung und Mediaforschung tätig und setzt dabei sowohl qualitative als auch quantitative Methoden ein. Die Niederlassung in Deutschland ist das drittgrößte Marktforschungsinstitut in Deutschland und hat seinen Sitz in Hamburg.

Institut für Demoskopie Allensbach (IfD)

Das IfD mit Sitz in Allensbach am Bodensee wurde 1947 gegründet und gehört damit zu den ältesten Forschungsinstituten Deutschlands. In den Bereichen Marktforschung, Mediaforschung, Sozialforschung und Meinungsforschung veröffentlicht das Institut pro Jahr etwa 100 Studien, wobei der Fokus auf mündlichen Umfragen liegt.

Neben den Marktforschungsinstitutionen und ihren Auftraggebern gibt es eine Reihe weiterer Einrichtungen, die als Träger der Marktforschung in Frage kommen:

  • Marktforschungsberater
  • Marktforschungsabteilungen der Werbeagenturen
  • Feldorganisationen
  • Studios
  • sonstige Dienstleister
  • Verbandsmarktforschung
  • Verbund-Marktforschung
Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
2 Bewertungen: 100%

Änderungen und Irrtümer vorbehalten!